Beauty Tricks für den Winter

© Adobe Stock / Casther

Bei kaltem Wetter sind die Haut und das Haar besonders harten Ansprüchen ausgesetzt. Wie du trotz der Winterzeit deine Haut pflegst und der Kälte trotzt, wirst du hier lesen können. Nur ein paar kleine Tricks und Hilfestellungen und deine Haare und deine Haut kommen unbeschadet durch den Winter.

Die Haare im Winter besonders pflegen

Genau so ist es! Im Winter brauchen deine Haare nochmal eine extra Portion Pflege, Pflege und nochmals Pflege. Wenn Du zu trockenen oder spröden Haaren neigst, dann solltest du den Rat besonders beherzigen. Kuren und Haarpflege die viel Feuchtigkeit spendet sind ideal für die kalte Jahreszeit. Dabei aber Finger weg von Haarpflege die beschwert, zum Beispiel Haarpflege die Öl enthält, das braucht dein Haar in der Winterzeit nicht. Benutze mildes Shampoo, das Feuchtigkeit spendet und leicht ist.
Ein geheimer Tipp ist stilles Wasser. Wenn du Deine Haare mit stillem Wasser ausspülst, gewinnst du einen extra Glanzeffekt. Im Leitungswasser sind immer Kalkpartikel enthalten, die die Haare stumpf werden lassen. Im Sommer ist das nicht ein so großes Problem, aber im Winter ist es zusätzlicher Stress für deine Haare.
Fazit: Mildes Shampoo, Kuren die Feuchtigkeit spenden und Mineralwasser zum Ausspülen.
Und ein zusätzlicher Tipp! Versuche, deine Haare nicht jeden Tag zu waschen, das Wasser entzieht deinen Haaren jedes Mal Feuchtigkeit, die das Haar im Winter so dringend braucht.

Deine Haut pflegen

Deine Haut braucht genauso viel Aufmerksamkeit wie deine Haare. Auch sie wird im Winter besonders hart beansprucht und verliert sehr viel Feuchtigkeit. Was natürlich dazu führt, das du deiner Haut die Feuchtigkeit wieder zufügen musst. Im Winter braucht deine Haut das, was im Sommer nur sparsam benutzt werden sollte – Fett. Die Haut braucht besonders bei Temperaturen um den Nullpunkt fetthaltige Cremes, die beispielsweise Glycerin, Urea oder Macadamia-Öl enthalten.
Sinken die Temperaturen weiter Richtung Minus 10 Grad, muss der Fettanteil der Creme erhöht werden. Bei solchen Temperaturen sind Cremes mit Bienenwachs eine ideale Pflege, sie versehen die Haut mit einer Fettschicht und schützen sie.
Bei der täglichen Gesichtsreinigung darf allerdings Verzicht geübt werden. Morgens solltest Du deine Haut nur mit Wasser waschen und Peelings, wie auch alkoholische Gesichtswasser, vermeiden.
Damit deine Lippen auch die richtige Pflege abbekommen, heißt es hier auch, pflegen, pflegen, pflegen und das mit viel fetthaltigen Lippenpflegestiften.

 

Dieser Artikel enthält Partnerlinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.